Zur Startseite Wellnesshotel Oberwiesenhof im Schwarzwald


Baden-Baden

Kurhaus in Baden-BadenIn nur knapp 50 Minuten von unserem Wellnesshotel erreichen Sie durch das Murgtal über die "Rote Lache" die Stadt Baden-Baden (via Auto). Begeben Sie sich auf einen schönen Spaziergang durch die Kur- und Bäderstadt, schauen Sie vorbei an dem berühmten Kurhaus, besichtigen Sie die Trinkhalle oder erholen Sie sich in den Parks nahe der weltberühmten Lichtentaler Allee.

Baden-Baden verspricht Erholung und Entspannung, jedoch auch Abwechslung und Mystik - denken Sie nur an Baden-Badens Casino, in dem sich u. a. der berühmte Schriftsteller Fjodor Dostojewski bereits versuchte oder an das Internationale Galopprennen in Iffezheim. Unser Tipp: eine Erkundungstour entlang der gut 3,5 Kilometer langen Kunst- und Kulturmeile, die mit dem bekannten Festspielhaus beginnt, vorbei geht an der klassizistischen Trinkhalle und dem Kurhaus sowie dem neobarocken Theater und dem Museum für Kunst und Technik im Kulturhaus. Eine Fortsetzung findet die Tour durch die sehenswerte Lichtentaler Allee zum "Museum Frieder Burda", zur Staatlichen Kunsthalle sowie zum nicht weit entfernten Stadtmuseum. Die Lichtentaler Klosteranlage wartet auf Sie am Ende der Tour und rundet gemeinsam mit dem Brahmshaus die Kunst- und Kulturmeile in harmonischer Weise ab.

Nahe Baden-Baden und über den Fremersberg erreichbar können Sie weiter das schöne Rebland besuchen - eine liebliche, sonnenverwöhnte Kulturlandschaft mit grandioser Aussicht über die Rheinebene bis hin zu den Vogesen. Bei guter Sicht können Sie am Horizont das Straßburger Münster erkennen. Besuchen Sie doch einmal die Baden-Badener Winzergenossenschaft oder die Winzergenossenschaft Varnhalt und probieren Sie einen Wein der badischen Spitzenlage "Stich den Buben" oder einen "Neuweierer Mauerberg". Empfehlenswert ist auch das Weindorf Affental, dessen Reben an den steilen Schwarzwaldhängen und auf den malerischen Hügeln in Richtung Bühler Rebland optimale Wachstumsbedingungen finden. Der Ortsname "Affental" rührt übrigens von "Ave Maria" her, da einst viele Pilger eine nahegelegene Wallfahrtskapelle besuchten und das Tal im Volksmund daher "Ave Tal" genannt wurde. Die Hauptrebsorten des Reblands sind Riesling (ca. 50%) und Spätburgunder (ca. 35%), aber auch Müller-Thurgau, Grauer Burgunder, Weisser Burgunder und Traminer werden angebaut.

Sie möchten gerne Baden-Baden und das Rebland bei Ihrem nächsten Wellnessurlaub näher kennenlernen? Wir würden uns freuen, Sie in unserem Wellnesshotel begrüssen zu dürfen.

Kontakt:

Wellnesshotel Oberwiesenhof
Freudenstädter Str. 60
72297 Seewald-Besenfeld
(bei Freudenstadt/Schwarzwald)
Deutschland / Baden-Württemberg

Telefon: 07447 - 2800
Telefax: 07447 - 280 333
E-Mail: info@hotel-oberwiesenhof.de

Einen schönen Wellnessurlaub wünscht Ihnen Ihr Wellnesshotel Oberwiesenhof im Schwarzwald.

Wellness-Infothek:
Gesichtspflege - Gesichtsmassage - Thalasso - Medizinische Massagen - Ayurveda-Massage - Fussreflexzonenmassage - Manuelle Lymphdrainage - Salzölbad - Cleopatrabad - Rosenblütenbad - Orangenblütenbad - Kamillenbad - Algenbad - Dampfbad - Sauna - Fitnesstraining - Nordic-Walking - Freudenstadt - Baiersbronn - Baden-Baden